VIELEN DANK!!!!

Nach einem Nervenkrimi und einem unsagbaren Kraftakt haben es unsere BOL-Damen geschafft, in einem echten Spitzenspiel knapp die Oberhand zu behalten. Schwabmünchen war der erwartet starke Gegner und der Spielverlauf verlangte Zuschauern, Spielern und den Trainern alles ab. Am Samstag Abend sind wirklich alle auf Ihre Kosten gekommen und Ihr, liebe Aichacher Handball Freunde, habt unsere Mädels zum Sieg getragen. Am Ende wurde das überaus faire Spiel durch Kleinigkeiten entschieden und die Heimmanschaft ging als der glückliche Sieger vom Platz - als Tabellenführer gehen wir jetzt in die letzten drei schweren Spiele der Saison.

Die BOL-Mädels und die Handballabteilung sagen einfach nur DANKE für dieses tolle Erlebnis - Ihr seid super!
Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
23.03.2019 / 15:15 UhrDamen 2HSG Lauingen-WittislingennuLiga
23.03.2019 / 16:00 UhrTSV Milbertshofenmännl. C-JugendnuLiga
23.03.2019 / 17:15 UhrDamen 1TSG AugsburgnuLiga
23.03.2019 / 19:15 UhrHerren 1TSV SchwabmünchennuLiga
24.03.2019 / 11:00 Uhrmännl. D-JugendTSV GöggingennuLiga
24.03.2019 / 13:00 UhrTSV Neusässmännl. D-JugendnuLiga
24.03.2019 / 16:30 UhrHerren 2TSV SchwabmünchennuLiga

Die Aichacher Handballdamen haben ihr erstes Auswärtsspiel der BOL Saison in den Sand gesetzt. Beim TSV Niederraunau unterlagen die Schützlinge von Sabrina Seifert am vergangenen Sonntag mit 30:21 (14:11) Toren und verkauften sich dabei unter Wert. Wie schon in der vergangenen Saison konnten sie im Krumbacher Stadtteil nicht ihre Leistung abrufen, vor allem die Wurfausbeute bereitete große Sorgen.

Sehr gut läuft es derzeit für die männliche D-Jugend in der Bezirksoberliga. Mit zwei weiteren Siegen am Sonntag in eigener Halle steht die Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenführer, auf dem zweiten Tabellenplatz.

 

Im ersten Spiel traf man auf die JSG Burlafingen/Neu-Ulm die als erwartet starke Mannschaft präsentierte. Beide Teams leisteten von Beginn an eine gute Abwehrarbeit. Nach 10 Minuten lag am mit 3.3 Toren gleich auf. Mit drei schönen Kontertoren gelang es den Aichachern sich zur Halbzeit mit 7:4 abzusetzen. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen auf 9:8 Tore herzukommen. Die Aichacher Jungs behielten jedoch die Nerven. Mit zwei schönen Toren stellte Hugo Königshausen den alten Vorsprung wieder her und man ging am Ende mit 12:9 als Sieger von Platz.

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen die SC Vöhringen begannen die Gastgeber wieder sehr konzentriert. Aus einer sicheren Abwehr heraus ging man bis zur Halbzeit mit 10:4 in Führung. Im weiteren Spielverlauf fiel vor allem Kreisläufer Matthias Titz mit schönen Treffern auf. Den Gästen aus Vöhringen gelang nur noch ein Treffer und das Spiel endete klar mit 17:5 für die Aichacher.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (3); Dennis Titz; Quirin Großhauser (12); Matthias Titz (5); Marco Khan; Hugo Königshausen (6) Ben Bauer; Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (1); Markus Titz (2)

Nach einer Niederlage und einem Unentschieden sollte endlich mal ein Sieg in der Landesliga Süd her. Dies gelang dem Team auch souverän in Unterpfaffenhofen mit einem 15:25 Triumph.