VIELEN DANK!!!!

Nach einem Nervenkrimi und einem unsagbaren Kraftakt haben es unsere BOL-Damen geschafft, in einem echten Spitzenspiel knapp die Oberhand zu behalten. Schwabmünchen war der erwartet starke Gegner und der Spielverlauf verlangte Zuschauern, Spielern und den Trainern alles ab. Am Samstag Abend sind wirklich alle auf Ihre Kosten gekommen und Ihr, liebe Aichacher Handball Freunde, habt unsere Mädels zum Sieg getragen. Am Ende wurde das überaus faire Spiel durch Kleinigkeiten entschieden und die Heimmanschaft ging als der glückliche Sieger vom Platz - als Tabellenführer gehen wir jetzt in die letzten drei schweren Spiele der Saison.

Die BOL-Mädels und die Handballabteilung sagen einfach nur DANKE für dieses tolle Erlebnis - Ihr seid super!
Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
23.03.2019 / 15:15 UhrDamen 2HSG Lauingen-WittislingennuLiga
23.03.2019 / 16:00 UhrTSV Milbertshofenmännl. C-JugendnuLiga
23.03.2019 / 17:15 UhrDamen 1TSG AugsburgnuLiga
23.03.2019 / 19:15 UhrHerren 1TSV SchwabmünchennuLiga
24.03.2019 / 11:00 Uhrmännl. D-JugendTSV GöggingennuLiga
24.03.2019 / 13:00 UhrTSV Neusässmännl. D-JugendnuLiga
24.03.2019 / 16:30 UhrHerren 2TSV SchwabmünchennuLiga

Sehr zufrieden sind die Trainer Florian Hewel und Johann Euba mit den Leistungen der männlichen Handball D-Jugend in laufenden Saison. Trotz der Niederlage am Sonntag gegen den TSV Gersthofen, steht die Mannschaft derzeit auf dem 3. Platz in der BOL.

Gegen die Gastgeber aus Königsbrunn konnte man sich aber klar mit 17:9 durchsetzen. Hier gingen die Aichacher mit sehenswerten Kombinationen im Angriff schnell mit 4:1 in Führung. Danach vergaben die Jungs viele Chancen und die Königsbrunner kamen auf 6:4 heran. In der zweiten Halbzeit fingen sich die Aichacher wieder und zogen mit sehenswerten Toren von Quirin Großauser auf 12 : 7 davon. Am Ende siegte man klar mit 17:9 Toren.

Als erwartet schwerer Gegner erwies sich der bis dahin ungeschlagene TSV Gersthofen. Beide Teams glänzten mit einer sicheren Abwehr und agierten auf Augenhöhe. Mit einem knappen 7:8 Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Das Spiel verlief weiter sehr ausgeglichen, jedoch gelang es den Aichachern nie in Führung zu gehen. Mit 13:11 Toren musste man sich knapp geschlagen geben.

 

Julian Böhm (TW); Jannis Riedmann (4); Dennis Titz; Quirin Großhauser (13);Matthias Titz (2); Marco Khan; Hugo Königshausen (2); Ben Bauer; Christian Kerscher; Alexander Zöllich; Simon Lochner (3); Markus Titz (4); Maxi Sixta

Die Aichacher Handballdamen hatten am vergangenen Sonntag den ungeschlagenen Tabellenführer der BOL Schwaben, den TSV Wertingen, zu Gast. Mit 18:25 (6:11) mussten sich die Paarstädterinnen letztendlich deutlich geschlagen geben, wobei sie vor allem in der Anfangsphase viele Chancen vergaben und so immer einem Rückstand hinterher liefen.

Nachdem man am Wochende zuvor daheim noch eine schlechte Vorstellung gegen den TuS Fürstenfeldbruck abgeliefert hatte, wollte man diesmal fest entschlossen gegen die HSG Würm-Mitte zwei Punkte einfahren.