Seit Mitte September läuft bereits die Handballsaison.  Jetzt endlich, nach 4 Wochen, durfte auch die
zweite Damenmannschaft, am vergangenen Sonntag, mit in die Punkterunde eingreifen.
 
Rein personell ist es wohl der schlechteste Zeitpunkt dafür gewesen. Mussten doch die Aichacherinnen
wegen Krankheit, Verletzungen und arbeitsbedingt fast auf ihren kompletten Rückraum verzichten. So reiste die Mannschaft hauptsächlich mit Kreis- und Außenspielerinnen nach Lauingen-Wittislingen an. Als Ziel nahm man sich vor nicht gleich unter die Räder zu kommen. Frühzeitiges Stören im Spielaufbau der Gegnerinnen und im eigenen Angriff den Ball so lange wie möglich in den eigenen Reihen zu halten, waren die Vorgaben. Dies umzusetzen verlangte von den Paarstädterinnen sehr viel Disziplin und Kraft in der Abwehr. Das Team kämpfte um jeden Ball und mit der Torfrau Vildan Acar hatte man einen starken Rückhalt. Bis zur 21 Minute führten die Aichacherinnen sogar noch mit 4:5, danach schwanden die Kräfte zunehmend. Die Gegnerinnen nutzten dies aus um bis zum Pausenpfiff mit 7:5 in Führung zu gehen.
 
Große Erleichterung verspürten die Damen als in der Pause die ersehnte Verstärkung eintraf. Iva Vlahinic, Anna Mahl und Lena Rappel, die zuvor noch bei den Damen 1 in Günzburg um Punkte kämpften, reisten umgehend nach Lauingen-Wittislingen um mit auszuhelfen. Anna Mahl und Lena Rappel fügten sich nahtlos ins Spiel ein und warfen die Paarstädterinnen mit ihren 3 Treffern aus dem Rückraum mit 7:8 in Führung. In der 42. Spielminute würde es nochmals eng für die Aichacherinnen, als die Gegnerinnen auf 12:12 ausgleichen konnten. Dadurch wachgerüttelt wurde in der Abwehr wieder besser verschoben und die Gastgeber vermehrt zu Fehlern gezwungen. Im Angriff überzeugten, jeweils mit 2 Treffern, Iva Vlahinic, Nadja Betzmeir und Lena Rappel, die die Damen schnell wieder mit 12:18 in Führung brachten.
Kurz vor dem Schlusspfiff traf Lauingen-Wittislingen noch zum 13:19 Endstand.
 
Es spielten: Vildan Acar(TW), Lena Rappel(3), Anna Mahl (5/1), Katharina Haas(1), Jana Rappel(1), Anna Euba, Iva Vlahinic(2),Andrea Ziegler(2), Nadja Betzmeir(3), Lucia Metzger, Josi Ilk(1), Marah Wagner(1),