Am vergangenen Samstag hatte die zweite Damenmannschaft des TSV Aichach die Damen lll des BHC Königsbrunn zu Gast. Im Hinspiel unterlagen die Paarstädterinnen mit nur einem Tor Unterschied und stellten sich deshalb auf ein ähnlich spannendes Spiel ein.


Das erste Tor fiel zugunsten der Gäste und sollte auch ihre einzige Führung bleiben, denn Aichach schaffte es, eine stabile Abwehr aufzustellen und dadurch die Torgefährlichkeit der Königsbrunnerinnen immer wieder zu unterbinden. Somit gelang es ihnen, zur Halbzeitpause mit acht Toren vorne zu liegen (15:7).
Auch wenn die Damen der Heimmannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz an ihre vorherige Leistung anknüpften, konnten sie dennoch in Führung bleiben. Der Gästemannschaft gelang es, sich auf fünf Tore Rückstand heran zu kämpfen. Nach einem 7-Meter-Treffer von Lina Mahl wurde der Vorsprung wieder ausgebaut. In der zweiten Halbzeit gab es beiderseits mehrere 7-Meter- und 2-Minuten-Strafen, wodurch Aichach sogar zeitweise in doppelter Unterzahl spielte. Da der Aichacher Kader verletzungsbedingt, sowie aufgrund von beruflicher Verhinderung und Skifahren stark dezimiert war, wurde er durch sechs Mädchen der A-Jugend aufgefüllt, welche sich bestens ins Team einfügten. Anna und Lina Mahl glänzten mit einer hervorragenden Leistung und schafften es immer wieder, sich gegen die gegnerische Abwehr durchzusetzen und dies mit einem Treffer abzuschließen.
Somit endete das Heimspiel der Aichacherinnen mt einem 29:20-Sieg.

Es spielten: Vildan Acar, Selina Zimmermann im Tor; Lina Mahl (9/2), Josephina Ilk (3), Jana Rappel (2), Lena Rappel (1), Stephanie Heinrich (1), Andrea Ziegler (3), Nadja Betzmeir (2), Anna Mahl (6/1) Marah Wagner (2/1), Lucia Metzger