VIELEN DANK!!!!

Nach einem Nervenkrimi und einem unsagbaren Kraftakt haben es unsere BOL-Damen geschafft, in einem echten Spitzenspiel knapp die Oberhand zu behalten. Schwabmünchen war der erwartet starke Gegner und der Spielverlauf verlangte Zuschauern, Spielern und den Trainern alles ab. Am Samstag Abend sind wirklich alle auf Ihre Kosten gekommen und Ihr, liebe Aichacher Handball Freunde, habt unsere Mädels zum Sieg getragen. Am Ende wurde das überaus faire Spiel durch Kleinigkeiten entschieden und die Heimmanschaft ging als der glückliche Sieger vom Platz - als Tabellenführer gehen wir jetzt in die letzten drei schweren Spiele der Saison.

Die BOL-Mädels und die Handballabteilung sagen einfach nur DANKE für dieses tolle Erlebnis - Ihr seid super!
Datum / Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft Heim-
mannschaft
Gast-
mannschaft
Ergebnis / Tabelle
23.03.2019 / 15:15 UhrDamen 2HSG Lauingen-WittislingennuLiga
23.03.2019 / 16:00 UhrTSV Milbertshofenmännl. C-JugendnuLiga
23.03.2019 / 17:15 UhrDamen 1TSG AugsburgnuLiga
23.03.2019 / 19:15 UhrHerren 1TSV SchwabmünchennuLiga
24.03.2019 / 11:00 Uhrmännl. D-JugendTSV GöggingennuLiga
24.03.2019 / 13:00 UhrTSV Neusässmännl. D-JugendnuLiga
24.03.2019 / 16:30 UhrHerren 2TSV SchwabmünchennuLiga

Am vergangenen Samstag holte sich die weibliche B-Jugend ihren ersten Saisonsieg nach 4 Niederlagen in Folge, gegen den JSG Friedberg-Kissing.

Gleich in den Anfangsminuten konnten sich die Paarstädterinnen mit einer 5:0 Führung durch schnelle Angriffe absetzen. Aufgrund einer engagierten Abwehrleistung der Aichacherinnen und sehenswerte Paraden von Torhüterin Anja Finkenzeller erzielten die Friedbergerinnen nur 4 Tore im ersten Spielabschnitt. So ergab sich ein Stand zur ersten Halbzeit von 9:4.

 

Die fehlende Konzentration und die Ballunsicherheit unserer Spielerinnen nutzen die Gegner zu Beginn der zweiten Halbzeit aus und verkürzten den Vorsprung um 3 Tore auf 11:8. Die Trainerin Andrea Ziegler nahm eine Auszeit um die Mannschaft neu einzustellen, sie zu motivieren und Ruhe ins Spiel zu bringen. Dies zeigte in den letzten zehn Minuten ihre Wirkung. 3 Würfe wurden in Folge verwandelt und somit stand dem Sieg nichts mehr im Wege. Mit großer Freude brachten die Paarstäderinnen einen Sieg von 14:9 nach Hause.

Am kommenden Sonntag um 11:30 Uhr ist der Tabellendritte TSV Gaimersheim zu Gast in Aichach. Da wollen die Aichacherinnen an ihrer guten Leistung anknüpfen.

Es spielten: Anja Finkenzeller(TW), Laura Kronberg(1), Annika Schrempel (5), Katharina Braun(1), Franziska Braun, Anna Heinzelmeier, Selina Arnold, Jasmin Pretz(4), Helena Wenger, Mona Stobrawe, Lena Widmayr(3/1),